Unsere Vertreter in der Gemeinde stellen sich vor:

Ralph Bibo

63 Jahre, verheiratet, 1 Tochter

Beruf: Medienunternehmer

 

Der Mitbegründer der b-now Schmitten lebt mit seiner Familie in Schmitten-Hegewiese. Die Bürgerliste hat der Unternehmer vor sechs Jahren aus einem Grund mit aus der Wiege gehoben, der ihn auch heute noch ständig um- und weitertreibt: „Ich möchte in unserer Gemeinde viel mehr Transparenz und Diskussionen ohne Denkverbote ermöglichen. Nur so erfahren wir doch, welche Interessen und Anliegen unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger wirklich bewegen. Und bei der Suche nach entsprechenden Lösungen müssen wir auch mal über unseren Gemeinde-Tellerand hinausschauen. Damit wir wir innovative, kluge und machbare Ideen finden, die auch für Schmitten Fortschritt bedeuten.“
Gründliche Analyse, Bürgerbeteiligung bei wichtigen Entscheidungen und eine gute Vorbereitung der Entscheidungen sind für ihn zugleich auch Pflicht. „Nur so können wir die Beschlüsse in Zeiten einer angespannten Haushaltslage dann auch mit einer breiten Mehrheit in der Gemeinde umsetzen.

 

Funktion: Gemeindevorstandsmitglied

 

Kontaktdaten:

Email: rbibo@b-now-schmitten.de

Annett Fomin-Fischer
41 Jahre, verheiratet, 2 Töchter
Beruf: Unternehmensberaterin

 

Die Unternehmensberaterin und Vorsitzende der b-now Schmitten engagiert sich schon seit 2013 für Schmitten, zunächst in der Bürgerinitiative N.o.W.!, seit 2015 dann in der b-now: „Unsere Gemeinde bietet heute ein gutes und stabiles Umfeld für Kinder und Jugendliche. Aber leider werden die Möglichkeiten nicht ausgeschöpft, um eine familienfreundliche Lokalpolitik zu gestalten. Dazu gehört neben ausreichend Kinderbetreuungsplätzen, Angebote für Senioren auch eine sehr gute Anbindung im ÖPNV an Oberursel, Königstein und Bad Homburg. Nur damit sichern wir langfristig die Attraktivität unserer Feldberggemeinde. Dafür setze ich mich ein!“

 

Funktion: stellv. Vorsitzende der Gemeindevertretetung, Fraktionsvorsitzende, Mitglied im Sozialausschuss, Verbandsvertreter im Verkehrsverband Hochtaunus

 

Kontakt:

Email: afominfischer@b-now-schmitten.de

 

Prof. Dr. Michael Dusemond

60 Jahre, verheiratet, 1 Tochter und 1 Sohn
Beruf: Professor für Allgemeine BWL und selbstständiger Unternehmensberater


Seit 2000 wohnen wir auf der Hegewiese. Wir lieben die uns umgebende Natur mit ihren ausgedehnten Wäldern und ihrer artenreichen Fauna und Flora und schätzen die damit verbundene Lebensqualität. Dies gilt es ebenso zu schützen und zu erhalten wie bspw. die Bezahlbarkeit der kommunalen Aufgaben. Voraussetzung hierfür sind ein ausgeglichener Haushalt sowie eine stetige Bürgernähe, Transparenz und Ehrlichkeit. Diese Prinzipien sind nachhaltig zu verankern, um neben dem Natur- und Umweltschutz eine stärkere Bürgereinbindung in die kommunalen Entscheidungsprozesse gewährleisten zu können. Dafür setze ich mich ein!

 

Funktion: Parlamentsmitglied, Vorsitzender des Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschusses (HFD)

 

Kontakt:

Email: michael.dusemond@md-consultant.de

 

Frank Eisenburger

55 Jahre, verheiratet, 2 Söhne

Beruf: KFZ-Meister
 

Frank Eisenburger ist verheiratet und hat 2 Söhne. Den KFZ-Meister zog es 2000 wegen der Übernahme seiner KFZ-Werkstatt nach Schmitten: „Seitdem habe ich den Ort lieben und schätzen gelernt,„zu arbeiten und zu leben dort, wo andere Urlaub machen“. Das zu erhalten und für andere Familien attraktiv zu gestalten, dafür setze ich mich ein.

 

 

Funktion: Parlamentsmitglied, Mitglied im Umwelt-, Klima- und Wirtschaftsausschuss (UKW)

 

Kontakt:

Email: f.eisenburger@web.de

 

Matthias Gutsche

56 Jahre, 2 Söhne,

Beruf: Rechtsanwalt (Wirtschaftsrecht, Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Berater für Banken und mittelständische Unternehmen, zugleich Dozent an der Frankfurt University of Applied Science im Fachbereich Betriebswirtschaft).

 

Ich bin unabhängig und lebe seit über 20 Jahren in Schmitten. Politisch stehe ich für die Stärkung der Gemeindefinanzen, weil dies wichtig ist für mehr Spielräume bei der Aufgabenerfüllung einer Gemeinde. Schmitten hat im Gegensatz zu anderen Gemeinden größeres Potenzial für Tourismus. Hieraus sollten zukünftig Erträge zugunsten der Gemeinde resultieren, die wiederum in ein attraktiveres Schmitten investiert werden können (besserer Infrastruktur, Naturschutz, soziale Leistungen), ohne hierbei die eigenen Bürger noch mehr zu belasten. Junge Familien und Kinder sind die Zukunft einer Gemeinde und die möchte ich daher ebenso fördern wie unsere Natur. Zum Thema Natur gehört für mich auch die Reduzierung des Motorradlärms und eine harmonische und intelligente Symbiose zwischen Tourismus und dem Wiederaufbau unseres angeschlagenen Waldes. Zur Reduzierung der Kosten in der Gemeinde sind neben innovativen und kostengünstigen Verfahren bei der Straßenerneuerung auch Kooperationen mit den anderen Gemeinden, insbesondere im Vordertaunus, denkbar und prüfenswert. Mein Ziel ist es, die Gemeinde seriös und mit mehr innovativen Ideen voranbringen und jeglichem "Klüngel" durch Transparenz und Offenheit entgegenzutreten.

 

Funktion: Parlamentsmitglied, Mitglied im Ausschuss Bau, Planung & Verkehrsausschuss (BPV)

 

Kontakt:

Email: gutsche@kapitalmarktcompliance.de

 

Aktuelles:              

Informationen zum

Glasfaserausbau

 

Straßensperrungen Schmitten/Dorfweil

17. Juli bis 28. August

 

GVE-Sitzung am

15. Sept. um 19:30 Uhr

in Oberreifenberg in der Jahrtauschehalle

Link zur Tagesordnung

 

b-now Treffen:

Einladung zum b-now-Stammtisch am

09. September 2021 ab: 20:00 Uhr im Restaurant Sandplacken
 

Link zum Rats-informationssystem der Gemeinde

Hier der Link

_____________________________

17.09.2020

hr fernsehen: engel fragt "Wie geil ist Rasen" Link zur Sendung

Gerade Biker, die auf kurvenreichen Straßen heizen, haben eine Debatte über Fahrverbote für Motorräder ausgelöst. 

 

04.08.2020

Link hr Fernsehen

 "Die Ratgeber"

Bikerlärm - Proteste gegen rüchsichtsloses Fahren

Mail-Kontakt

WetterOnline
Das Wetter für
61389
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© b-now-schmitten