Bürgermeisterwahl 2020: Julia Krügers gewinnt und wird am 15. Februar 2020 die Geschäfte übernehmen

b-now gratuliert Julia Krügers zum erfolgreichen Wahlkampf

"Wir freuen uns über das sehr gute Abschneiden von Frau Julia Krügers und bedanken uns auch bei unseren Unterstützern und Wählern, dass Sie unserer Wahlempfehlung gefolgt sind", so Ralph Bibo und weiter "wir sehen uns gut positioniert nun mit ihr zusammen Schmitten ein gutes Stück voranzubringen."

 

 

02.11.2020 Usinger Anzeiger

Julia Krügers (CDU) gewinnt Schmittener Bürgermeisterwahl

Das Ergebnis steht fest. Julia Krügers ist die neue Bürgermeisterin der Feldberggemeinde Schmitten. Nach Auszählung aller abgegebener Stimmen behielt sie mit 59,22 Prozent die Oberhand vor Hans Kurdum.

 

 Zum Wahlergebnis: Bürgermeisterwahl 

Unsere Gründe für die Unterstützung der Kandidatin:

  • mit Julia Krügers können wir unsere Pläne für ein lebenswertes Schmitten am besten umsetzen
  • b-now steht für Transparenz in der Kommunalpolitik und für Verbesserung der Gemeindefinanzen.
  • gemeinsam neue Ertragsquellen durch Ansiedlung und Ausbau von Gewerbe erschließen
  • gemeinsam den Tourismus stärken
  • gemeinsam weitere Belastungen für Schmittener Bürger verhindern. 
  • ein Konzept „Co-Working“ und Ansiedlung von IT in Schmitten sehen wir beide als sinnvoll und zukunftsträchtig an.
  • Der Ausbau der Kinderbetreuung steht für uns beide auf der politischen Agenda ganz oben.
  • wir begrüßen ausdrücklich die Offensive von Julia Krügers das Thema Fördermöglichkeiten zum Ausbau der Infrastruktur für alle Ortsteile proaktiv anzugehen.
  • b-now und Julia Krügers sind sich einig darin, dass Möglichkeiten zur interkommunalen Zusammenarbeit geprüft und wo sinnvoll, umgesetzt werden sollen.
  • eine bessere Anbindung von Schmitten im ÖPNV
  • Reduzierung des Motorradlärms lassen sich besonders durch interkommunale Kooperationen wirksam lösen, so gemeinsamer Tenor.
  • Schaffung eines digitalen und bürgernahen Rathaus. 

 

 „Wir unterstützen Frau Krügers, weil wir in ihr die richtige Person am richtigen Ort sehen, um die Fülle von Herausforderungen und Aufgaben anzugehen und mit ihr gemeinsam ein lebens- und liebenswertes Schmitten zu gestalten“, so Ralph Bibo.

 

Frischer Wind für Schmitten oder nur vermeintliche Verwaltungserfahrung, Pressemitteilung der CDU, b-now, Grünen und UBB vom 28.10.2020 zur Bürgermeister/-in Wahl
Pressemitteilung CDU_Grüne_bnow_UBB_Schm[...]
PDF-Dokument [520.4 KB]
Download
b-now Schmitten unterstützt Bürgermeisterkandidatin Julia Krügers. Gemeinsame Ziele haben überzeugt, PM vom 28.05.2020
PM280520_bnow unterstützt Julia Krüges_B[...]
PDF-Dokument [635.8 KB]

22.09.2020 Usinger Anzeiger

b-now wünscht sich sportlich fairen Wahlkampf

Für einen „sportlich fairen Wahlkampf ohne versteckte Fouls und Heckenschützen“ hat sich gestern die Bürgerliste b-now ausgesprochen. Hintergrund: In einem Leserbrief, der sich gegen die auch von der b-now unterstützten CDU-Bürgermeisterkandidatin Julia Krügers ausgesprochen hatte, war die b-now als „Demokratieverweigerer“ und „Querdenker“ bezeichnet worden. „Ich bin Mitglied der b-now Fraktion in Schmitten und fühle mich durch diese flache und populistische Phrase in meiner Ehre verletzt. In Wahrheit ist genau das Gegenteil richtig. b-now hat nämlich als einzige Fraktion in Schmitten immer für mehr Demokratie und Bürger-Transparenz gekämpft“, schrieb Matthias Gutsche, stellvertretender Vorsitzender der b-now-Fraktion, in einem Brief an den UA. Er verwies in diesem Zusammenhang auf den Vorstoß seiner Fraktion im Mai dieses Jahres, als die b-now den Stillstand der Demokratie in Schmitten kritisierte und betonte, auch in Zeiten der Corona-Pandemie müsse politisches und demokratisches Handeln in Schmitten möglich sein. Die Bezeichnung „Querdenker“ sei ebenfalls eine populistische und unseriöse Herabwürdigung, weil sie aktuell deutschlandweit gerne negativ für die Corona Leugner benutzt werd, was rein gar nichts mit der Kommunalpolitik in Schmitten zu tun habe.

Seinen Appell für einen sauberen Bürgermeisterkampf in Schmitten schließt Gutsche mit den Worten: „Mögen die besten Ideen und das beste Personal für Schmitten beim Wähler überzeugen.“

 

22.09.2020 Usinger Anzeiger

Wahlbeamte im Bürgermeister-Wahlkampf in Schmitten

Landrat Ulrich Krebs, der Erste Kreisbeigeordnete Thorsten Schorr, OB Alexander Hetjes (Bad Homburg) und Bürgermeister Roland Seel (Grävenwiesbach) haben ihrer Parteikollegin Julia Krügers den Rücken für ihren Bürgermeisterwahlkampf in Schmitten gestärkt.

 

26.08.2020 Usinger Anzeiger

Schmittener CDU-Bürgermeisterkandidatin macht die Wasserversorgung zum Wahlkampfthema

Die Schmittener CDU-Bürgermeisterkandidatin Julia Krügers hat den gemeinsamen Kampf gegen den Notstand in der Trinkwasserversorgung beschworen. In der Gemeindevertretersitzung am 2. September kommen Anträge aller Fraktionen zu diesem Thema zur Sprache.

Aktuelles:              

Termin GVE:

GVE am 09.12.2020, siehe auch unsere Anträge und Anfrage

Aktuelle Information !

aufgrund der Corona Pandemie ist das Rathaus in Schmitten auch weiterhin für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. Termine im Rathaus können nur vereinbart werden, wenn dies zwecks Bearbeitung eines Sach-verhaltes unumgänglich ist. 

Kontakt in Ausnahmefällen derzeit nur per Mai.

 
17.09.2020

hrfernsehen: 

engel fragt "Wie geil ist Rasen" Link zur Sendung

Gerade Biker, die auf kurvenreichen Straßen heizen, haben eine Debatte über Fahrverbote für Motorräder ausgelöst. 

 

04.08.2020

Link hr Fernsehen

 "Die Ratgeber"

Bickerlärm - Proteste gegen rüchsichtsloses Fahren

 

b-now Termine:

Wegen Corona müssen wir leider aktuell unsere Stammtische absagen.

Wir werden Ihnen einen digitalen Stammtisch in Kürze anbieten.

Mail-Kontakt

WetterOnline
Das Wetter für
61389
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© b-now-schmitten