Schnelles Internet für Schmitten

Der Ausbau mit Glasfaser soll vorankommen. Um einen vollständigen Überblick zu haben, welche Adresse durch welchen Vertrag erschlossen werden soll, finden Sie anbei die entsprechenden Unterlagen.

Teile der Gemeinde werden über das "Weißflecken-Programm" in Zukunft versorgt, der Rest kommt über den Rahmenvertrag mit der Gemeinde zustande. Noch in diesem Jahr soll die Vermarktungsphase sein. Was ein Anschluss kosten wird, ist noch nicht bekannt. Wir werden Sie weiterhin informieren.

Vertrag Deutsche Glasfaser inkl. Beratungsunterlage
Der Rahmenvertrag mit Deutscher Glasfaser
19042021_Beratungsunterlage-GVE.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
Ergänzende Ausführungen zur Erschließung von Deutscher Glasfaser
Einige Gebäude und Straßen sind bisher nicht in den Ausbauplänen der Deutschen Glasfaser enthalten zum wie und warum, hier nachzulesen.
Tischvorlage GVE 19.04.2021.pdf
PDF-Dokument [687.9 KB]
Weißflecken
Der Kreis baut auch in Schmitten aus, hier die Anschriften, die darüber durch die Deutsche Glasfaser versorgt werden sollen.
19042021_Kreisprogramm_Weißflecken.pdf
PDF-Dokument [496.0 KB]

14.04.2022 Quelle + Link Taunus Zeitung

Glasfaser: Ausschreibung läuft

Nach Aussage der Deutschen Glasfaser wird der innerhalb des Projektes des Hochtaunuskreises geförderter Ausbau unter dem Motto »Weiße Flecken« in Kürze abgeschlossen sein. »Derzeit laufen die Abschlussarbeiten im Gemeindegebiet«, teilt der Gemeindevorstand mit. Nach der erfolgreichen Nachfragebündelung für den von der Gemeinde Schmitten initiierten privatwirtschaftliche Ausbau laufe bei der Deutschen Glasfaser aktuell die Ausschreibung, um einen geeigneten Baupartner zu finden, heißt es weiter.

Die Planung der Bauarbeiten habe bereits begonnen. Bislang wurden die Standorte für die Hauptverteiler je Ortsteil identifiziert. Die Deutsche Glasfaser informiert alle Haushalte, die einen Vertrag unterzeichnet haben, vorab über die einzelnen Schritte und klärt mit ihnen die Details zu ihren Hausanschlüssen. Mit Beginn der Tiefbauarbeiten soll eine Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger eingerichtet werden.

 

27.10.2021  Pressemitteilung der Koalition vom 27.10.2021

Eine Chance, die sich Schmitten nicht entgehen lassen sollte

Koalition ruft Bürgerinnen und Bürger zum vorausschauenden Handeln beim Thema Glasfaser auf

 

18.08.2021 Quelle + Link Usinger Anzeiger

Alle Schmittener Ortsteile im Vertrag im Vertrag mit Deutscher Glasfaser

Im Bemühen, möglichst viele Schmittener Haushalte an das neue Glasfasernetz anzuschließen, startet die sogenannte Nachfragebündelung.

Die sogenannte Nachfragebündelung in Schmitten startet: Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob Schmitten ein flächendeckendes Glasfasernetz bekommt - 40 Prozent Vertragsabschlüsse für Ausbau und kostenlosen Hausanschluss werden benötigt, damit das Projekt in allen Ortsteilen umgesetzt wird. Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat vom Hochtaunuskreis bereits 2019 den Zuschlag bekommen, die sogenannten "weißen Flecken" im Kreis auszubauen, d.h. Gebiete, in denen es kein bzw. nur ein sehr schwaches Internet gibt (kleiner 30 Mbit).

"Auch die ursprüngliche 60 Prozent Mindestquote für Seelenberg und die Hegewiese sind mittlerweile vom Tisch. Um einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder die Wohnung zu erhalten, können die Bürgerinnen und Bürger bis zum 11.12.2021 einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen. Einzige Voraussetzung nunmehr für alle: Mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte in Schmitten ziehen mit. Wird diese Quote bis zum Stichtag erreicht, steht dem Netzausbau nichts mehr im Wege.

Damit die Bürgerinnen und Bürger in Schmitten das Glasfasernetz und seine Möglichkeiten kennenlernen können, lädt die Deutsche Glasfaser alle Bürgerinnen und Bürger zu einem digitalen Infoabend ein am 21. September um 19 Uhr via ZOOM-Cloud-Meetings. Die Meeting-ID zur Einwahl ist die 959-4142-3622.

 

15.05.2021 Quelle + Link  Taunus Zeitung

Der Glasfaserausbau in Usingen und seine Kosten

Investition ins schnelle Internet ist auch ein Stück Investition in die Zukunft - ein Erklärstück

Alle reden vom schnellen Internet per Glasfaser. Die Stadt hat nun das Unternehmen Deutsche Glasfaser (DG) als Partner für die Gesamtstadt ausgedeutet, um die Bürger ins schnelle Internet zu bringen. Das hört sich gut an. Und wer riesige Datenmengen durch die Leitung schickt, kommt sicher an einem Anschluss kaum herum. Aber: Was sind "riesige Datenmengen"? Und was kostet der Spaß am Ende für Otto Normalbürger. Fragen, die inzwischen bei Online-Terminen der DG erläutert wurden.

Aktuelles:              

Mithilfe/Unterstütz-ung für Ukraine-Flüchtlinge

in Schmitten

teilen Sie bitte der Gemeinde unter folgender Mailadresse mit:

ukraine@schmitten.de

Gesucht werden: Wohnungen, Fahrdienste, Unterstützung bei Behördengängen, etc.

Infos

 

Einladung zur Gemeindevertreter-sitzung am:

21.09.2022 ab 19:30 Uhr 

 

Informationen zum

Glasfaserausbau

 

Einladung zu der Ausschusssitzung Bau, Planung +Verkehr:

am 05. September in Arnoldshain, DGH ab 19:30 Uhr

Link Tagesordnung/Unterlagen  

 

Einladung zu der Ausschusssitzung: Haupt, Finanz +Digitalisierung (HFD):

am 06. September in Arnoldshain, DGH ab 19:30 Uhr

Link Tagesordnung/Unterlagen  

 

Einladung zu der Ausschusssitzung Umwelt, Klima, und Wirtschaft (UKW):

am 07. September in Arnoldshain, DGH ab 19:30 Uhr

Link Tagesordnung  

 

17.11.2021

Kahlschläge im Wald - ZDF

ZDF Frontal vom 16. November 2021

Videolänge: 4 min · Politik. Jetzt abspielen. 

 

hr-fernsehen, 06.08.2021

Auto-Posing: Ruhestörung

 

b-now Treffen:

Einladung zum b-now-Stammtisch am

 Restaurant Sandplacken
 

Link zum Rats-informationssystem der Gemeinde

Hier der Link

_____________________________

17.09.2020

hr fernsehen: engel fragt "Wie geil ist Rasen" Link zur Sendung

Gerade Biker, die auf kurvenreichen Straßen heizen, haben eine Debatte über Fahrverbote für Motorräder ausgelöst. 

 

04.08.2020

Link hr Fernsehen

 "Die Ratgeber"

Bikerlärm - Proteste gegen rüchsichtsloses Fahren

Mail-Kontakt

WetterOnline
Das Wetter für
61389
mehr auf wetteronline.de
Druckversion | Sitemap
© b-now-schmitten